Das haben wir erlebt

08.02.2018

Besuch vom Musiculum Mobil

 

„Das musiculum MOBIL,
bringt Klänge euch und noch
so viele schöne Instrumente!
Das musiculum MOBIL,
bringt Klänge euch:
Hurra! Wir machen Experimente!“ (https://musiculum.de/index.php/musiculum-mobil/)
 So klang der Gesang durch unsere KiTa, als uns am 08.02.2018 das Kieler Musiculum Mobil mit seinen vielen schönen Instrumenten besuchte.
Gemeinsam mit Frau Irsigler, der „Königin der Instrumente“, hatten 15 Kinder unserer Einrichtung einen wunderschönen Vormittag, an dem sie voll Genuss die Welt der Instrumente sowie der Töne und Klänge kennenlernen durften. Sie haben mit großer Leidenschaft Instrumente ausprobiert und mit Klängen experimentiert, diese sogar am eigenen Körper gespürt. Dies war eine äußerst sinnliche und lustvolle Erfahrung für die Kinder. Ihre neuen Erfahrungen zeigten sie zum Abschluss in kleinen Mini-Konzerten der einzelnen Instrumentengruppen.
Und wir Erzieherinnen haben uns an ihren strahlenden oder versunkenen Gesichtern erfreut. Friederike (6) fasste das Erlebnis so zusammen: „Du glaubst doch nicht, dass ich diesen Vormittag JEMALS wieder vergessen werde!!“
Das Musiculum Mobil hat uns die Teilnahme durch die Bereitstellung erhaltener Spendengelder ermöglicht, denn als kleiner Elternverein hätten wir die Kosten nicht tragen können. Dafür sind wir sehr dankbar, denn dieser Vormittag war ein Geschenk.
So waren alle traurig, als es tönte:
„Musiculum Mobil, es wird Zeit zu geh’n.
Wir reichen uns die Hände, Tschüss, auf Wiederseh’n.
Musiculum Mobil, jetzt fährt es wieder fort,
mit all den Instrumenten an einen anderen Ort.“
20180208_132713    IMG_0033
IMG_0038  IMG_0032
IMG_0039 IMG_0031

17.11.2017

„Abends, wenn es dunkel wird…“ –  Laternenzauber im „Luftballon“

 

„… und die Fledermaus schon schwirrt, zieh’n wir mit Laternen aus…“

… rund um den Königsteich und zurück zum KiTa-Haus. 🙂

So ähnlich klang es durch die Straßen unserer Stadt, als unsere KiTa Kinder mitten im November eines Freitagabends mit Eltern, Geschwistern, Erzieherinnen und vielen bunten, von Vätern und Kindern gebastelten Laternen ihr alljährliches Laternenfest feierten.

Rund um den Königsteich leuchteten die Laternen und spiegelten sich wunderschön auf dem Wasser. Dazu wurde zur Gitarrenbegleitung ein Laternenlied nach dem anderen „geschmettert“, was auch besonders die Senioren des „Haus am Königsteich“ freute, für die es ein Extra-Ständchen gab.

Nachdem der Königsteich einmal umrundet worden war, ging es zurück zum „KiTa-Haus“, wo schon Kinderpunsch und leckere Würstchen vom Grill (Dank an die „Grillmeister“ vom Förderverein!) zur Stärkung für alle warteten.

Das Abendlied „Nun sagen wir uns alle gute Nacht“  beendete einen zauberhaften Lichterabend in unserer KiTa.

 

14.07.2017

„Musik bewegt uns“ – auch auf unserem Sommerfest

„Reise nach Jerusalem“, „Luftballontanz“, „Wassermusik“ – unser diesjähriges Sommerfest am 14.07.2017 kam außerordentlich musikalisch daher: es wurde getanzt, viel gesungen, mit Klängen experimentiert und vor allem viel getrommelt.

Gleich zu Beginn des Festes erfreuten uns die Vorschulkinder und die KinderKlangZeit-Kinder mit ihrer farbenfrohen Theateraufführung „Das Lied der bunten Vögel“. Wir fühlten uns alle in den Urwald Ghanas versetzt und erlebten mit, was man alles erreichen kann, wenn man gemeinsam unterwegs ist und nicht immer nur an sich selber denkt. Das Lied „Tsché tsché kulé“ hatten die Kinder dann auch in Windeseile dem Publikum beigebracht, so dass dazu gemeinsam getanzt werden konnte. Dank eines brillianten Kinder-Technik-Teams verlief der Auf- und Abbau für das Theaterstück reibungslos, das Publikum konnte sich sogar über Platzkarten freuen.

Natürlich wurde ganz viel gespielt auf unserem Fest, und ganz sicher ist niemand hungrig heimgekehrt, denn die Auswahl der von den Eltern gespendeten Köstlichkeiten war groß. Unser Förderverein hat diesem Angebot noch Bratwurst und Pommes Frites hinzugefügt, dies fand natürlich großen Anklang, so dass der Förderverein sich über eine schöne Spendensumme freuen kann.

Zum großen Finale des Festes kam die Trommelgruppe MAKAMBOE mit vielen afrikanischen Djembétrommeln und lud nach einer kleinen Kostprobe die Kinder in einen „Drumcircle“ zum Mittrommeln ein. Mit den Merksätzen „Kiwi – Ananas“ und „Ich hab ganz viel Durst – ganz viel Durst“ oder „Gib mir noch ein Schokoladeneis – hey!“ fiel es den Kindern nicht schwer, einfache Rhythmen nachzutrommeln, so stiegen der Geräuschpegel und der Spaßfaktor im selben Maße. Wer in die Runde schaute, sah strahlende Gesichter bei Eltern, Erzieherinnen und Kindern gleichermaßen.

„Das war schön, das wollen wir bald mal wieder machen!“

——————————————————————-

März 2017

„Jabahee“ – oder wie ein afrikanisches Mitmachkonzert uns nach Ghana entführte

Was können wir eigentlich alle gemeinsam tun, damit der König Nana im Regenwald keine Langeweile mehr hat? Warum verstecken sich Spinnen in Ecken und wieso fliegt der Vogel Jabahee im Winter bis nach Afrika?

Diesen und weiteren Fragen gingen am 16.03. im KUB in Bad Oldesloe in einem afrikanischen Mitmachkonzert der Gruppe ADESA viele KiTa-Kinder mit ihren ErzieherInnen nach. Die vier Künstler erzählten spannende Geschichten, viele Tiere traten auf und zeigten ihre  besonderen akrobatischen Fähigkeiten. Dazu gab es natürlich jede Menge Instrumente: verschiedene afrikanische Trommeln, dazu Gitarre, Nasenflöte, die afrikanische Laute, Wasserkalebassen und noch vieles mehr erklangen und versetzten uns in das afrikanische Land Ghana, in Regenwald, Steppe, die Hütte des Königs und, und, und…

DSC01735

DSC01737

Und wie es sich für ein Mitmachkonzert gehört, hatte das Publikum auch etwas zu tun: „Lelelelelele waka lelelele!“ schallte es aus vielen Kinder- und Erwachsenenkehlen, gleichzeitig gingen die Arme in die Höhe, die Finger flatterten und es wurde ordentlich mit dem Popo gewackelt. So wurde z.B. die Antilope unterstützt, die es sich, wie noch einige andere Tiere zur Aufgabe gemacht hatte, dem König von Ghana kurzweilige Freude zu bereiten.

DSC01738

Am Ende konnten die Kinder durch ihre Fürsprache die Spinne davor bewahren, aus dem Land gejagt zu werden. Wie es dazu kam? Ja, das müsst Ihr die Kinder fragen…

Bevor das Konzert zu Ende ging, hatten noch einige mutige Kinder die Gelegenheit, oben auf der Bühne Limbo unter der Stange hindurch zu tanzen – das war „babyeierleicht“… für die Kinder!

Mit dem Abschlusslied hat die Gruppe uns noch einmal mitgerissen und uns dabei gezeigt, wie wunderbar Vielfalt ist, denn wir Menschen sind so bunt und unterschiedlich „wie die Finger an der Hand“.

Erschöpft aber mit vielen neuen „Ohrwürmern“ im Kopf machten sich anschließend 30 Kinder und wir Erwachsenen zu Fuß und mit ausgiebiger Spielplatzpause auf den Rückweg zur KiTa.

 

Februar 2017:

Faschingsparty in unsere KiTa: „Pappnasen“, Tanz und Konfetti in allen Räumen

„OOOOOOOH, Anne manne mei, Makkaroni futschidei…“  – eine lange Kinderschlange, in ihren bunten Verkleidungen gar nicht wieder zu erkennen, schob sich laut singend und lachend durch unsere KiTa.
Zum Faschingsfest am 24.2.2017 trafen sich in der mit Luftschlangen, Girlanden und Luftballons bunt geschmückten KiTa Superhelden, Prinzessinnen, Indianer, Feuerwehrmänner und Polizisten, Drachen, Eisbären, Katzen, Tiger, Pandabären, Maienkäfer, Schmetterlinge, Reiterinnen, Clowns und, und, und … zum Spielen, Tanzen, Lachen und Singen.
Wir hatten eine lustige Party! Ausgelassen und fröhlich tanzten und sangen 45 Kinder in allen Räumen.
Selbst unsere Kleinsten, die Spatzen und Mäuschen, gingen ganz in ihren Verkleidungen auf, es wurde Quatsch gemacht und gealbert – wie es sich für einen Fasching so gehört. In einem „verwunschenen“ Morgenkreis wurden alle Lied-, Sing- und Tanzwünsche der Kleinen erfüllt. Das machte hungrig und durstig.
Unsere KITA-Eltern stellten wieder ein leckeres Buffet mit tollen Muffins, Waffeln, Brötchen und vielen herzhaften Leckereien zur Stärkung für alle zusammen.
Herzlichen Dank, es war wieder einmal einfach KLASSE!!!
———————————————————————————————————

November 2016:

Unser Weihnachtsbasar – eine Nachlese

Unser Weihnachtsbasar am 19.11. war wunderschön und ein voller Erfolg. In allen Räumen unserer KiTa und auch auf dem Außengelände war ordentlich etwas los: es wurde verkauft, gebastelt, gespielt, gegessen und getrunken, und sogar der Weihnachtsmann war zum Vorlesen erschienen. Draußen am Feuer gab es Stockbrot, dazu Würstchen und Punsch.

Im großen Saal ließ das Kuchenbuffet keine Wünsche offen. Neben unzähligen Weihnachts-Deko-Artikeln gab es eine reichlich bestückte Tombola und ein großes Schätzglas mit leckerern Schokokugeln.

Bei all den schönen Dingen und Aktionen ist es nicht verwunderlich, dass der Erlös unsere kühnsten Erwartungen übertraf. Unserem Förderverein konnten 1915,00€ übergeben werden, die in der Zukunft unseren KiTa-Kindern zugute kommen werden.

Auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen HelferInnen, BastlerInnen, BäckerInnen, GrillerInnen, OrganisatorInnen und, und, und…!!

Ohne den großen Einsatz so vieler Vereinsmitglieder hätten wir das nie geschafft!

Danke!